Feier zum goldenen Konfirmationsjubiläum

Klasse Pfr. Angst<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>523</div><div class='bid' style='display:none;'>8917</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>
Feier zum goldenen Konfirmationsjubiläum
So. 22.04.2018, 10.00 Uhr
Kirche, Schönenbergstr. 9, 8820 Wädenswil
Pfarrperson: Pfr. Ernst Hörler
Kollekte: Waldenser
Vor 50 Jahren

- war Willy Spühler Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft
- wurden im April Martin Luther King und im Juni Robert F. Kennedy ermordet
- erreichten weltweit zahlreiche Proteste den Höhepunkt, was als 68-er Bewegung in die Geschichte einging
- wurde der Prager Frühling durch den Einmarsch von Sowjettruppen niedergeschlagen
- wurde in der Au die Kläranlage Rietliau eingeweiht
- hatten die Frauen in der Schweiz kein Stimm- und Wahlrecht
- startete am 29. Mai das Schiff "Wädenswil" zur Jungfernfahrt
- wurde die Eidg. Versuchsanstalt durch Bundesratsbeschluss in Eidg. Forschungsanstalt umbenannt
- an der Urne stimmen die Stimmenberechtigen für den Bau des Altersheimes Frohmatt und der Alterssiedlung Tobelrai
- feierten 44 Töchter und 55 Söhne in der reformierten Kirche Wädenswil ihre Konfirmation

Vielleicht gehören Sie auch zu diesen Konfirmierten, vielleicht wurden Sie in jenem Jahr in einer anderen Kirche konfirmiert?


Wir feiern das goldene Jubiläum der im Jahr 1968 Konfirmierten mit einem Gottesdienst und laden Sie herzlich dazu ein. Wir freuen uns, wenn Sie mitfeiern und beim anschliessenden Apéro mit ehemaligen MitkonfirmandInnen Erinnerungen austauschen.

Im Gottesdienst wirken der Kirchen- und Oratorienchor und das Kammerorchester Wädenswil musikalisch mit dem «Laudate pueri» (Psalm 113) von Johann Adolf Hasse mit. Hasse (1699 – 1783) stammte aus einer weitverzweigten Familie norddeutscher Kirchenmusiker. Stationen als Sänger in Hamburg, Braunschweig sowie in Italien (Schüler A. Scarlattis in Neapel) führten ihn zum Komponieren von zahlreichen Kirchenwerken sowie mehr als 60 Opern. Hasses wichtigster Lebensabschnitt war seine Amtszeit als Kapellmeister am Hof zu Dresden (1734 – 1763), eine Anstellung, die auch Bach vergeblich anstrebte. Hasse prägte das Dresdener Musikleben wie kaum jemand vor- und nachher. Das kantatenartige «Laudate pueri» entstand in diesem Umfeld. Seine helle, frische Schreibart findet den Zugang zum Hörer unmittelbar.
Ich freue mich auf Sie.

Ich habe zwei Bitten:
Bitte geben Sie diese Einladung an damals mit Ihnen Konfirmierte weiter oder melden Sie uns deren Adressen. Leider können wir viele Anschriften nicht ausfindig machen.
Wenn Sie mir im Vorfeld dieser Feier von Ihren Erinnerungen an den damaligen Unterricht und die Feier erzählen möchten, freut mich das sehr. Vielen Dank



Konfirmandinnen und Konfirmanden 1968

Pfarrer Schmid

Fredi Büchli Max Burnand Rinaldo Corsini Erwin Gugolz Max Ernst Peter Hauser Daniel Hofbauer Hanspeter Kolb Christian Küffer Walter Looser Christoph Loosli Christian Mantel Hanspeter Meyer Hansruedi Mohler Ruedi Schärer Heinz Schönbächler Heinz Sonderegger Walter Stocker Hansueli Waldmeier Werner Weiss
Margrit Achermann Barbara Attinger Maya Badertscher Khira Baghdali Doris Gisler Jolanda Gut Marlies Inglin Ruth Inglin Erika Lehmann Marlies Leuthold Klara Merk Barbara Ritzmann Anne-Marie Rüttimann Elisabeth Vetsch Ruth Vollenweider Silvia Zollinger

Pfarrer Angst
Peter Amrein René Baumeler Remo Bianchi Bruno Bosshard Heinz Frey Ueli Ganz Walter Götschi Werner Hauser Fredi Huber Kurt Locher Roland Menberg Jean-Pierre Pause Ueli Preisig Hansjörg Rohner Ewald Spandel Rudolf Sgtreuli Hans Waser Peter Wehrli Hanspeter Woodtli Beat Zollinger
Cornelia Cavelti Ruth Flückiger Esther Fuchs Tonja Habersaat Vreni Hartmann Elsa Höhn Erika Höhn Marianne Homberger Sibylle Huber Doris Langenauer Erika Lehmann Helen Meier Hanni Rusterholz Annemarie Strickler Nelly Thalmann


Pfarrer Gutzwiller
Bruno Bonetti Fritz Brändli Ueli Fausch Martin Gutknecht Ernst Haab Hansruedi Hauser Wilfried HItz Werner Holzgang Urs Jaeger Bruno Iten Kurt Keller Peter Koller Erhard Lätsch Röbi Meier Werner Schmid
France Crevier Monika Hartmann Janine Hohl Ruth Kessler Annelies Leutenegger Silvia Rusterholz Ruth Rusterholz Hedi Schlickenrieder Jolanda Sidler Judith Tobler Dorisi Walder Maya Weber Suzanne Weber Monika Zürrer


Kontakt: Pfr. Ernst Hörler, 044 780 31 58
Autor: Ernst Hörler